Lieber Herr Krejci,

hier das Feedback meiner Klasse:

Die SchülerInnen hatten sehr viel zu berichten und taten dieses voller Freude und mit sehr viel Mimik und Gestik. Besonders begeistert waren alle von der Stadtführung und ihrem Kollegen, dessen Name uns leider entfallen ist. Hier konnten sie viel lernen und sehen und tolle Fotos schießen. Doch auch insgesamt wurde ihr Team als sehr freundlich und hilfsbereit hervorgehoben und gelobt. Vielen Dank für die tolle Begleitung!

Auch ein junger Mann an der Rezeption ist meinen Mädels sehr gut in Erinnerung geblieben, da dieser besonders „nett und lustig“ war. Auch hier wurde mir kein Name genannt. 😊 Das Hotel überzeugte uns mit seiner Lage und auch die Balkons fanden die Schüler sehr schön, jedoch waren sie enttäuscht von Defiziten wie: kaputte Halterungen (besonders im Bad), defekte Duschwände/-türen und nicht geleerten Mülleimern mit Hygieneartikeln von vorherigen Gästen.

Als Tipp für zukünftige Gruppen wurde angesprochen, dass auf „die Anzahl der Schritte“ ggf. geachtet werden sollte. So waren die Schüler beim Lasertag sehr erschöpft, da zuvor viel Gelaufen wurde. Besser hätten sie es gefunden, wenn die Brauerei und Lasertag an einem Tag gewesen wären o.ä. Also Stadtführungen z.B. mit Rodeln kombinieren, da hier weniger gelaufen wird. Auch haben wir Lehrkräfte uns gefragt, ob ein Wochenticket nicht ggf. günstiger gewesen wäre als die Einzeltickets. Zumal die Schüler sich dann noch freier hätten bewegen können.

Ich hoffe unser Feedback ist etwas hilfreich. Zuletzt möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken! Wir werden gerne wieder auf Sie zukommen sollte erneut Prag ein Reiseziel werden 😊 Herzliche Grüße

Studienreise der Berufsfachschulklasse des RBZ am Schützenpark aus Kiel, Mai 2019 / Unterbringung erfolgte im Aparthotel Prokopka